Frankenwein und Texas BBQ – die Silvaner Pulled Pork Weinprobe

on

Letztes Wochenende gab es bei uns ein ganz besonderes Event. Zwei befreundete Winzer, Thomas Patek und Moritz Bachner, haben in Escherndorf ihre eigenen Weinberge bewirtschaftet und ausgebaut. Netterweise haben sie mir ein paar Flaschen zum Testen zur Verfügung gestellt und ich habe mich dafür mit Pulled-Pork revanchiert.
Was dabei raus kam, war eine tolle Weinprobe mit Texas Pulled Pork und selbst gemachten Frankenwein – ein herrlicher Nachmittag.

Silvaner und Pulled Pork
Silvaner und Pulled Pork

Thomas und Moritz sind beide gelernte Winzer und Kollegen im Weingut Horst Sauer in Escherndorf. Von ihrem Chef haben die beiden netterweise zwei Silvaner Weinberge zur eigenen Bewirtschaftung zur Verfügung gestellt bekommen. Sie durften sich selbst am Anbau und später beim Ausbau versuchen und ihren eigenen Wein kreieren.
Im Weinberg zählt für die beiden maximale Rebstock- und Traubengesundheit und so führen sie viele Arbeiten von Hand aus, um im Herbst nur die besten Trauben in die Presse zu bekommen.
Entstanden sind drei, 2016er Silvaner in unterschiedlichen Ausprägungen. Einer davon sogar im Holzfass gereift!

Escherndorfer FürstenbergTrinkfluss, Frische, Frucht, 9 EUR
Escherndorfer Lump im Bocksbeutel – Die Steillage, Spannung, Druck, Mundfülle, 11 EUR
Escherndorfer Lump Tonneau 1Main Spessart Eiche 500l, fränkische Interpretation von burgundischem Weinstil, 15 EUR

Selbstverständlich sind die Weine auch käuflich zu erwerben. Entweder ihr meldet euch über die Facebook Seite https://www.facebook.com/PatekundBachner, oder schickt eure Bestellung per E-Mail an patek.bachner@gmail.com.
Unter dieser E-Mail Adresse bekommt ihr auch noch weitere Informationen, falls ihr noch mehr Fragen zum Wein oder zur Bestellung habt.

Als Beilage musste natürlich etwas entsprechendes aufgetischt werden. Nachdem wir dieses mal nicht viel Zeit hatten, haben wir uns für Pulled Pork mit der Texas Krücke entschieden – 3 Std. im Rauch im UDS Smoker und dann noch mal ca. 3 Std. eingepackt in Backpapier.
Auch hier waren wir einstimmig der Meinung, dass das auf keinen Fall die schlechteste Variante für Pulled Pork gewesen ist.
Durch das Einpacken in Backpapier, bleibt der gesamte Bratensaft, der sonst einfach verdunstet, erhalten und kann beim Pullen einfach untergemischt werden.
Wir waren jedenfalls alle der Meinung, dass es das saftigste Pulled Pork war, dass wir bisher hatten.
Mega lecker und natürlich mit selbst gemachten Burger Buns eine ehrwürdige Beilage für den fabelhaften Frankenwein 😉

Mein Fazit: Die 3 Weine sind wirklich alle sehr gut gelungen und die unterschiedlichen Ausprägungen bieten für jede Gelegenheit den richtigen Wein. Egal ob zum Essen, für den Sommernachmittag auf der Terrasse oder den „edlen Tropfen“ für einen besonderen Abend.

Wir hatten jedenfalls eine Menge Spaß und ich hoffe, solche Treffen öfters mal machen zu können!

"DeissenBlog" und "Patek und Bachner" bei der Pulled Pork Silvaner Weinprobe
„DeissenBlog“ und „Patek & Bachner“ bei der Pulled Pork Silvaner Weinprobe

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.