Ziggy-Twin-Grill

Vorstellung Twin Grill „Ziggy“ von Ziegler und Brown

Bei unserer Suche nach einem geeigneten Campinggrill, sind wir auf der Deutschen Grillmeisterschaft 2017 bei dem Twin Grill „Ziggy“ von Ziegler und Brown hängengeblieben und haben den auch direkt von der Messe mitgenommen.
Wie der Grill aussieht, was er kann und wie er sich im ersten Campingurlaub so geschlagen hat, wollen wir euch in diesem Beitrag berichten.

Um euch den Bericht noch anschaulicher zu machen, haben wir diesmal das erste Mal auch Videos gedreht.
Unseren YouTube Channel findet ihr hier:  https://www.youtube.com/channel/UC4q4MyVa9lSqXLJReGeFY3g
Wenn euch die Videos gefallen, würden wir uns freuen, wenn ihr uns unterstützt und unseren Kanal abonniert!

Video Vorstellung „Ziggy“ Twin Grill von Ziegler und Brown

Technische Daten

Der Grill hat 2 Brenner, links und rechts mit einer Leistung von je 2,51 kW. Der Deckel und die Brennkammer  sind aus Alu Guss.
Im Standard sind 2 Gussroste dabei. Optional gibt es noch eine Grillplatte aus Gusseisen und einen Topfeinsatz.
Für den Platz auf der Terrasse kann man sich einen Standfuss dazu kaufen. Den habe ich fürs Camping allerdings weggelassen, da ich hier einen einfachen Campingtisch als Unterlage nutze.
Damit die Terrasse auch nicht schmutzig wird, hat der Grill unten eine kleine Auffangschale, in die das Fett oder der Dreck beim Grillen läuft.
Links und rechts kann man jeweils einen kleinen Ablagetisch ausklappen, oder bei nicht Verwendung auch ganz weglassen.
Das Deckelthermometer zeigt 350°C an, die er auch locker erreicht und noch mehr. Die niedrigste Temperaturgrenze liegt bei ca. 150 °C, allerdings nur mit eingelegter Grillplatte.
Die Grillfläche und Deckelhöhe sind ordentlich. Ein bis zwei Bierdosenhühnchen lassen sich problemlos darauf zubereiten.

Durch die 2 getrennt regelbaren Brenner, ist sowohl direktes als auch indirektes Grillen möglich. Und mit der Deckelhöhe sowie der großen Grillfläche sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Zumindest fürs Camping grillen sollten hier keine Probleme entstehen.

Ganz wichtig, gerade beim Camping ist natürlich auch die Reinigung. Diese funktioniert problemlos und wirklich einfach. Wenn die Roste heraus genommen sind, lässt sich die Brennkammer mit einem Schwamm und Spülwasser einfach auswischen. Wer es ganz penibel nimmt, könnte noch die Brenner nach dem Lösen von 2 Schrauben herausnehmen, das kann ich aber nicht empfehlen, allein schon wegen der Sicherheit.
Danach einfach 10 Minuten bei voller Hitze ausbrennen und trocknen lassen.

Unser Fazit

Der Grill hat nicht gerade die Größe und Gewicht, dass man ihn zum Picknickausflug oder zum Angeln mitnimmt. Aber wenn man mit Wohnwagen oder -mobil unterwegs ist, ist er perfekt.
Im Gegenzug bekommt man dafür einen Campinggrill, mit dem alles möglich ist. Direkt, indirekt, Steaks, Braten, low and slow,…  und man locker auch für 10 Personen grillen kann!
Das hat uns wirklich überzeugt.
Für uns ist die optionale Grillplatte auf jeden Fall ein Muss. Zum einen wegen der Hitzereduzierung und zum Anderen, weil es den Grill um ein vielfaches an Möglichkeiten erweitert. Gerade als Campingrill hat er dann das Potential, die klassische Gasküche vollständig zu ersetzen.

Wir sind mehr als zufrieden gewesen mit dem Grill und werden bestimmt noch viel Spaß damit haben.
Und damit ihr uns auch glaubt, dass wir wirklich getestet haben, haben wir für noch einmal alle Testvideos zusammengestellt.
Wir hoffen, ihr habt Spaß mit den Videos und freuen uns, wenn ihr unseren YouTube Kanal abonniert.!

getestete Campingrezepte

Die Videos zu den Rezepten findet ihr ebenfalls auf unserem YouTube Kanal.

Gefüllte Makkaroni Tomaten mit Bacon und Parmesan

Forelle, frisch gefangen und zubereitet

Bierdosenhühnchen

Pfannkuchen

Big Kahuna Burger, der Klassiker aus Pulp Fiction

Wo bekommt man den Grill?

Wenn ihr euch für den Grill interessiert, könnt ihr bei www.grillfuerst.de vorbeischauen. Das ist im Moment glaube ich der einzigste Händler in Deutschland, der die Marke Ziegler und Brown vertreibt.
Online oder im Laden in Bad Hersfeld bekommt ihr sowohl den Grill, als auch das gesamte Zubehör (und natürlich noch viel viel mehr an Grills und Zubehör 😉 ).

MerkenMerken

0 comments on “Vorstellung Twin Grill „Ziggy“ von Ziegler und BrownAdd yours →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: